Service Hotline 0371-355 724 98
Gratis Versand
Beste Qualität - Made in Germany
über 35.000 zufriedene Kunden

Wandtattoos günstig selber machen

Wandtattoos liegen nach wie vor voll im Trend. Vollkommen verständlich, denn sie sind individuell und deutlich ansprechender als weiße Wände oder Wände in nur einem Farbton. Ob kesse Sprüche, ausgefallene Ornamente oder schöne Skylines – Wandtattoos und Wandsticker zaubern frischen Glanz in jeden Raum. Mittlerweile gibt es eine große Vielzahl an Varianten, beispielsweise Wandtattoo Uhren, oder Motive fürs Wohnzimmer oder die Küche.

Liebe ist nicht nur ein Wort... - Wandtattoo

Wandtattoos günstig selber machen - Vorlagen & Tipps von denoda

Am einfachsten und in der Regel auch am qualitativ hochwertigsten, ist das Kaufen von Motiven in einem Wandtattoo Online Shop. Wer sich aber gern auch selbst handwerklich betätigen will, dem sei die Lektüre unserer Anleitung um Wandtattoos günstig selber zu machen ans Herz gelegt.

Was wird benötigt?

  • Eine individuelle Idee oder ggf. eine Vorlage
  • Geduld & ein gutes Händchen
  • Bleistift und Pinsel in unterschiedlichen Größen
  • Acrylfarben
  • Je nach Methode einen PC, Beamer und einen Drucker

Wie bringe ich das Motiv auf die Wand?

Zuerst sollten Sie sich für Ihr persönliches Motiv entscheiden. Die größte Auswahl dazu bieten Wandtattoo Online Shops. Bei denoda finden Sie über 1,000 verschiedene Motive. Stöbern Sie durch unsere Kategorien und lassen Sie sich inspirieren. Sie haben Ihr Motiv gewählt? Sehr gut – dann kann es losgehen. Prinzipiell stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Auswahl, wie Sie Ihr Motiv an die Wand bringen können:

  1. Per Freihandzeichnung - Wandmotive selber malen: Sie sind künstlerisch talentiert und haben ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen? Dann können Sie Ihr persönliches Wandtattoo einfach per Hand auf der Wand vorzeichnen. Falls sie mit einer ausgedruckten Vorlage arbeiten, müssen Sie sich das Motiv in der entsprechenden Größe vorstellen können. Die Erfahrung zeigt, dass man das Motiv am besten immer stückweise zeichnet, daher tragen Sie einen kleinen Teil auf die Wand und treten Sie dann zurück. Aus der Distanz lässt sich leicht erkennen, ob die Proportionen stimmig sind. Tipp: Einen sehr weichen Bleistift nutzen – so lassen sich kleinere Fehler noch unkompliziert rückgängig machen.
     
  2. Per Vorlage: Falls Sie sich beim Motiv inspirieren haben lassen, so empfiehlt es sich die Vorlage zuvor in der gewünschten Größe auszudrucken. Normalerweise sind dafür DIN-A4-Blätter zu klein. Deswegen unterteilen Sie das Motiv in einzelne Teile und drucken diese in Originalgröße aus. Danach wird das Motiv auf Backpapier aufgepaust. Dann drücken Sie das Backpapier mit den Umrissen an die Wand und zeichnen das Motiv mit einem Bleistift nach. Durch das Backpapier überträgt sich die Zeichnung auf Ihre Wand.
     
  3. Per Beamer: Die einfachste und am häufigsten praktizierte Methode. Das Motiv wird vom PC direkt auf die Wand projiziert. Der Vorteil dabei ist, dass Sie auch die Größe entsprechend der persönlichen Vorlieben anpassen können. Einmal an die Wand geworfen müssen Sie das Motiv nur noch mit dem Bleistift nachziehen – schon ist das Motiv an Ihrer Wand.

Wandtattoos Vorlagen - Vom Motiv zum fertigen Wandtattoo

Die Vorlage des Wandtattoos ist an die Wand gebracht, nun muss es nur noch fertig gestaltet, in der Regel ausgemalt, werden.

Kleiner Hinweis: Verwenden Sie Borstenpinsel in verschiedenen Größen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

  1. Starten Sie mit den Bildkonturen. Der Vorteil darin besteht, dass sie bereits vor dem Ausmalen ein Gefühl dafür bekommen, welche Wirkung das Bild auf der Wand erzielt.
     
  2. Beginnen Sie damit das Wandmotiv auszumalen. Zur farblichen Gestaltung empfehlen sich Acrylfarben. Um eine optimale Optik und Deckung der Farben zu erreichen, müssen Sie die Farben ggf. noch mit Wasser verdünnen.
     
  3. Lassen Sie die Farben mehrere Stunden trocknen.
     
  4. Nachdem ihr eigenes Wandtattoo vollständig getrocknet ist, überprüfen Sie noch einmal das Motiv. Hat die Farbe an allen Stellen gut gedeckt? Nehmen Sie, sofern nötig, kleinere Verbesserungsarbeiten vor.
     
  5. Fertig – sie können Ihr Wandtattoo nun genießen.

Wir wünschen viel Freude bei der Erstellung Ihres ganz persönlichen Wandtattoos - mit der Schritt für Schritt Anleitung kann jeder Wandtatoos selber machen!

Ihr denoda.de Team

P.S. Wussten Sie schon, dass Sie bei denoda auch individuelle Wandtattoos günstig selbst designen können?